Hahn Elastan-Feinjersey-Spannbetttuch (Wasser- und Boxspringbetten)

Artikelnummer: 03700

Größe
Farbe

ab 24,95 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (DHL National)

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Das vorliegende Elastan-Feinjersey-Spannbetttuch der Firma Hahn ist ein Spannbettlaken, das für extra dicke Matratzen gedacht und für Wasserbetten sowie Boxspringbetten geeignet ist, die ebenfalls hoch sind. Im folgenden Kaufratgeber erfahren Sie, worauf man beim Online-Kaufen von Spannbettlaken mit hohem Steg achten sollte.

Welches Spannbettlaken eignet sich für Boxspringbetten?

Für ein Boxspringbett eignet sich insbesondere ein Spannbetttuch aus einem elastischen Stoff. Mit einem solchen Spannbettlaken lässt sich das Boxspringbett gut beziehen, da diese Lakenart in der Regel - wie etwa das Hahn Elastan-Feinjersey-Spannbetttuch für Wasser- und Boxspringbetten - über einen Rundumgummizug verfügt. Das Hahn Elastan-Feinjersey-Spannbetttuch besteht zudem aus 5 Prozent Elastan, wodurch der Jersey-Stoff zusätzliche Elastizität erhält, um das Boxspringbett bequem beziehen zu können.

Was ist ein Boxspringbett?

Die Definition von Boxspringbett ist, dass es sich dabei um ein Bett handelt, bei dem die Matratze auf einem Untergestell liegt. In diesem Untergestell, auch Box genannt, sind Bettfedern eingebaut, weshalb man hier auch von einer Federkern-Box spricht. Federkern bedeutet, dass der Kern dieser Box nicht aus Kaltschaum oder Latex besteht, sondern aus einzelnen Spiralfedern. Einen Lattenrost haben Boxspringbetten nicht. Auf der Matratze liegt teilweise noch ein sogenannter Topper. Das Untergestell steht meist auf Füßen. Im Grunde besteht ein Boxspringbett also aus vier Ebenen:

  • 1. Ebene: Füße
  • 2. Ebene: Federkern-Box
  • 3. Ebene: Matratze
  • 4. Ebene: Topper

Boxspringbetten gibt es für eine oder zwei Personen. Eine spezielle Ausführung eines Boxspringbettes für zwei Personen ist das sogenannte Split Topper-Boxspringbett. Dieses besteht im Grunde aus zwei Matratzenhälften, die jeweils unabhängig voneinander verstellbar sind. Auf Grund dieser Eigenart gibt es auch spezielle Split-Topper-Spannbettlaken.

Für normale Boxspringbetten kann man das hier gelistete Elastan-Feinjersey-Spannbetttuch der Firma Hahn online kaufen, das man in den folgenden Größen bestellen kann:

  • 90-120 cm x 200-220 cm
  • 140-160 cm x 200-220 cm
  • 180-200 cm x 200-220 cm

Das Hahn Elastan-Feinjersey-Spannbetttuch ist für eine Steghöhe von circa 38 cm ausgelegt, und man kann dieses Spannbettlaken in vielen verschiedenen Farben kaufen. Der Stoff des Lakens weist eine Grammatur von circa 190 g/ m² auf.

Welches Bettlaken eignet sich für Wasserbetten?

Das Hahn Elastan-Feinjersey-Spannbettlaken für hohe Matratzen eignet sich auch für Wasserbetten, da auch diese häufig eine hohe Steghöhe aufweisen. Das Hahn Elastan-Feinjersey-Spannbetttuch ist für Steghöhen von circa 38 cm geeignet und angesichts der verschiedenen bestellbaren Größen in Bezug auf die Breite für unterschiedlich große Wasserbetten geeignet. Das Hahnsche Spannbettlaken aus Elastan-Feinjersey gibt es - wie oben bereits erwähnt - in den folgenden Größen:

  • 90-120 cm x 200-220 cm
  • 140-160 cm x 200-220 cm
  • 180-200 cm x 200-220 cm

Was ist ein Wasserbett?

Von einem Wasserbett spricht man, wenn die Matratze mit Wasser befüllt ist. Ursprünglich stammt die Wassermatratze von nomadischen Wüstenvölkern, die mit Wasser befüllte vernähte Ziegenhäute als Trinkreserve tagsüber auf Kamelen transportierten und dann nachts als Matratze nutzten. Da sich die wasserbefüllten Ziegenhäute tagsüber unter der heißen Wüstensonne aufgeheizt haben, dienten diese Wasserbetten nachts auch als Wärmequelle.

Als Alexander der Große 326 vor Christus im alten Palast von Nebukadnezar in der altertümlichen Stadt Babylon (heute Irak) residierte, sollen mit Wasser befüllte Ziegenhäute auch als Kühlung in der Nacht genutzt worden sein, da sich der Palast tagsüber stark aufheizte und die aufgestaute Wärme des Nachts Probleme beim Schlafen bereitete.

Die Vermarktung des Wasserbettes begann in den 1960er Jahren, nachdem Designstudenten in der US-amerikanischen Stadt San Francisco mit neuartigen Kunststofffolien experimentierten, die sie mit Wasser befüllten.

Was ist der Unterschied zwischen Spannbetttuch und Spannbettlaken?

Die Begriffe Spannbetttuch und Spannbettlaken sind Synonyme, bedeuten also das Gleiche. Spannbettlaken und Spannbetttuch sind wiederum Unterbegriffe von Bettlaken beziehungsweise Betttuch. Statt Bettlaken wird teilweise auch nur der Begriff Bettbezug oder Laken verwendet. Laken war ursprünglich ein Längenmaß im Tuchhandel. Teilweise wird statt Bettlaken oder Betttuch auch der Begriff Leintuch genutzt.

Material des Spannbettlakens für Wasserbetten und Boxspringbetten

Das Elastan-Feinjersey-Spannbettlaken für extra dicke Matratzen sowie für Wasserbetten und Boxspringbetten der Firma H.G. Hahn-Haustextilien GmbH weist folgende Eigenschaften auf:

  • Stoff: Feinjersey
  • Materialzusammensetzung: 95 % gekämmte Baumwolle, 5?% Elastan
  • Gummizug: Rundumgummi-Spannung
  • Zertifizierung: OEKO-TEX® Standard 100
  • Ausrüstung: Sanfor Knit
  • Pflege: bügelarm, trocknergeeignet und waschbar bei 60 Grad Celsius

Elastan

Elastan ist eine sehr dehnbare und elastische Chemiefaser, die seit 1959 vermarktet wird. Durch die Elastizität sind elastanhaltige Stoffe gut für Textilien geeignet, die passgenau sitzen sollen. Elastan wird immer mit anderen Fasern gemischt, damit der Nutzungskomfort gewährleistet ist. Im Falle des Elastan-Feinjersey-Spannbettlakens von Hahn wird das Elastan zum Beispiel mit gekämmter Baumwolle vermischt.

Gekämmte Baumwolle

Aber was ist gekämmte Baumwolle genau? Im Grunde handelt es sich hier um ein spezielles Baumwollgarn. Die Baumwolle selbst stammt vom Baumwollstrauch. In den Samenkapseln des Baumwollstrauches befinden sich weiße Baumwollfasern, die geerntet werden, sobald sie reif sind. In einem nächsten Schritt werden die Baumwollfasern aus den Kapseln entfernt. Nach der Reinigung der Fasern kommt es zu einem ersten Kämmvorgang, um alle Baumwollfasern gleich auszurichten. Je öfter das Kämmen wiederholt wird, desto qualitativer und feiner ist am Ende das Baumwollgarn, das aus dem gekämmten Baumwollvlies gewonnen wird.

Feinjersey

Neben Elastan sorgt auch der Feinjersey-Stoff beim Spannbettlaken für Dehnbarkeit und Elastizität. Denn Jersey ist ein Stoff, der nicht gewebt, sondern gestrickt oder gewirkt ist. Dadurch entsteht ein sogenanntes Maschengewebe, dessen Struktur auch dafür sorgt, dass der jeweilige Stoff atmungsaktiv und luftig ist. Aus diesem Grund werden Jersey-Stoffe häufig zur Herstellung von Bettwäsche verwendet. Im Unterschied zu anderen Jersey-Stoffen besteht Feinjersey aus besonders feinen Fäden.

Sanfo Knit-Ausrüstung

Eine weitere Eigenschaft des Stoffes, der für das Elastan-Feinjersey-Spannbetttuch von Hahn verarbeitet wurde, ist, dass dieser Spannbettlaken-Stoff mit "Sanfo Knit" ausgerüstet ist. Die Sanfo Knit-Auszeichnung darf ein Hersteller nur an seinem Produkt anbringen, wenn es sich dabei um einen Stoff handelt, der nicht krumpft, was so viel heißt, dass der Stoff nicht einlaufen darf und auch seine Passform nicht verlieren darf, wenn er nass wird. Damit Stoffe diese Eigenschaft erhalten, werden sie einem Krumpfprozess unterzogen. Man nennt dieses Krumpfen auch Sanforisieren. Das Wort Sanfor leitet sich vom Erfinder des kompressiven Krumpfprozesses ab: Sanford L. Cluett.


Waschbarkeit:
Zertifizierung:
Produktart:
Artikelgewicht:
0,50 kg

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung:

In der aktuellen Sprache gibt es keine Bewertungen.